icon

Norddeutsche Oboentage 2022

28. aug - 2. sept 2022 | Landesmusikakademie Niedersachsen - Wolfenbüttel

Leider sind die Norddeutschen Oboentage für 2022 abgesagt. Der neue Termin für 2023 erscheint bald!

Kursinhalte

Vom 28. August bis zum 2. September 2022 finden zum vierten Mal die Norddeutschen Oboentage statt. Dieser Meisterkurs bietet Student*innen und Schüler*innen die Möglichkeit in einer entspannten Atmosphäre zusammen mit renommierten Professor*innen und Dozent*innen ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln, Ratschläge und Anregungen für das eigene Studium zu einzuholen und sich mit anderen Teilnehmer*innen auszutauschen.

Der Kurs stellt nicht nur Einzelunterricht in den Vordergrund, sondern legt einen speziellen Schwerpunkt auf Probespieltraining. Neben der Erarbeitung und Einstudierung von Probespielstellen, werden auch Probespielsituationen simuliert. Dieses Training bietet eine gute Möglichkeit sich auf Probespiele vorzubereiten und so an Erfahrung und Routine zu gewinnen, um Nervosität und Aufregung vorzubeugen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Korrepetition bei Kimiko Imani in Anspruch zu nehmen, Rohrbau bei Thamar Wahlberg sowie Einzeln- und Gruppenunterricht für Alexandertechnik und Mentales Coaching bei Stephanie Lichtmeß.

Während des Kurses werden über mehrere Tage verschiedene Oboenbauer, Händler mit Zubehör, Rohrmaschinenhersteller, Notenverlage sowie Holzhändler in Wolfenbüttel ihre Instrumente und Produkte ausstellen. Somit bietet sich die Möglichkeit für die Teilnehmer*innen verschiedene Instrumente, Materialien, Koffer und Noten auszuprobieren, zu vergleichen und Erfahrungen auszutauschen.

Am letzten Abend ist ein öffentliches Abschlusskonzert geplant, bei dem Solostücke sowie Ensemblestücke präsentiert werden.

außen Kopie2b

Kursgebühr
Die Gebühren für den Kurs setzen sich wie folgt zusammen:

Kursgebühr ohne Übernachtung: 320 Euro
Kursgebühr mit Übernachtung: 510 Euro

Weitere Informationen bezüglich Übernachtung und Verpflegung findet ihr hier.

Studierenden, die Mitglieder in der GVL sind, gibt es die Möglichkeit, bei der GVL einen formlosen Antrag zur Beteiligung an Kursgebühren und Übernachtungskosten seitens der GVL zu stellen: www.gvl.de/kontakt.

Manche Musikhochschulen übernehmen auch einen Teil der Kursgebühr. Teilnahmebestätigungen werden während des Meisterkurses ausgehändigt.

Für Schüler*innen, die aufgrund von Schulverpflichtungen nicht an dem Meisterkurs teilnehmen können, gibt es die Möglichkeit einzelne Unterrichtseinheiten bei den Professor*innen und Dozent*innen zu nehmen. Hier bietet sich für die Schüler*innen, die ein Musikstudium anstreben, die Chance renommierte Professor*innen aus deutschen Musikhochschulen kennenzulernen.

Darüber hinaus ist eine passive Teilnahme an den Norddeutschen Oboentagen möglich.

Mehr Information gibt es auf Anfrage über das Kontaktformular.
Weitere Einzelheiten gibt es auch in den AGB.

Achtung: die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Teilnehmer*innen werden nach dem Zeitpunkt der Anmeldung ausgewählt.

Anmeldung beendet.

Melde Dich hier für unseren Newsletter an